SchulansichtInDenLogofarbenSlideFarbe

Weihnachtsgeschenke aus der Konditorei - eine gemeinsame Aktion von Konditoren und Verkäuferinnen

Im Lernfeld "Erzeugnisse aus Kuvertüre" beschäftigen sich Konditoren im 3. Ausbildungsjahr ausführlich mit der Herstellung von Pralinen. Bei den Verkäuferinnen im 3. Ausbildungsjahr werden Erzeugnisse aus Kuvertüre im Lernfeld "Waren herrichten, präsentieren und verkaufen" behandelt.

1. Informieren und planen

Aus dem Fachbuch der Wolffenbütteler Schule suchen sich die Schülerinnen paarweise jeweils zwei Rezepte aus und rechnen sie auf die erforderliche Menge um.
In einem kleinen Kurzreferat stellen sie Herstellung und Besonderheit der Pralinen der ganzen Klasse vor.

2. Entscheiden und ausführen

In der Schulkonditorei stellen sie die jeweiligen Trüffelsorten selbstständig her und füllen sie in Hohlkörper, für die Marzipanpralinen wird die Masse auf kleine Kuvertüreblättchen gespritzt und dekorativ ausgarniert.

3. Berufsübergreifende Teamarbeit

In einer gemeinsamen Unterrichtseinheit mit den Verkäuferinnen stellen die Konditoren ihre Pralinen vor, die Verkäuferinnen stellen Verkaufsargumente vor.. Die Verkäuferinnen aus dem 3. Lehrjahr unterweisen die „Produktionslehrlinge“ im fachgerechten Verpacken in Cellophan. Gemeinsam geht es dann an das Binden von festlichen Schleifen.Schließlich werden die Pralinen in die bereitgestellten Dekoartikel – Müslischalen, Teelichterhalter u.ä. arrangiert und dekorativ zum Verkauf angeboten.

4. Beurteilen und Bewerten

Abschließend werden sowohl Pralinensorten als auch Geschenkarrangements gemeinsam bewertet, zum Teil wird noch etwas nachgebssert. Das Ergebnis - eine Vielfalt unterschiedlicher Geschenke- kann sich sehen lassen und findet reißenden Absatz, denn dekorative Thekenaufsteller runden das Angebot verkaufsfördernd ab.

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen Hinweis schließen