SchulansichtInDenLogofarbenSlideFarbe

Leitbild der Staatlichen Berufsschule I Bayreuth

Leitbild

Schüler/-innen und Unterricht stehen im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit.

  1. Wir fördern die fachlichen Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen unserer Schüler/-innen in enger Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben und den Eltern.
  2. Wir legen Wert auf die Erziehung unserer Schüler/-innen zu mündigen Bürgerinnen und Bürgern, die sich in Beruf und Gesellschaft einbringen.
  3. Wir fördern das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Lebensgrundlagen.
  4. Wir pflegen einen freundlichen und respektvollen Umgang mit allen Personen der Schulgemeinschaft.
  5. Wir nehmen uns Zeit für unsere Schülerinnen und Schüler.
  6. Wir schaffen ein motivierendes und angenehmes Unterrichtsklima.
  7. Wir pflegen die Teamarbeit in den Fachbereichen und im gesamten Kollegium mit dem Ziel hoher Lehrerzufriedenheit und Unterrichtsqualität.
  8. Wir setzen uns für eine zeitgemäße, lernförderliche Ausstattung in allen Unterrichtsräumen ein und gestalten die Schule als Lern- und Lebensraum.
  9. Als Universitäts- und Seminarschule übernehmen wir zusätzliche Verantwortung für eine praxisnahe Lehrerbildung.

Die Entstehung des Leitbildes

  1. Der Schulleiter Herr Dr. Müller befragt in der Lehrerkonferenz im Februar 2012 die Lehrer in Gruppen nach ihren Vorstellungen von einer „Guten Schule“.
  2. Im März 2012 sortiert die Schulentwicklungsgruppe diese Lehrererwartungen und fasst sie zu Leitsätzen zusammen.
  3. Die Leitsätze werden mit der Bitte, diese zu bearbeiten und weitere Leitsätze zu formulieren im April 2012 über die Fachbetreuer an die Abteilungen verteilt.
  4. Nach Diskussionen und Bearbeitung in den Fachbereichen kamen bis zum Mai 2012 an die SEG eine Vielzahl von weiteren Leitsätzen aus den Fachbereichen zurück.
  5. Die SEG hat im Juli 2012 wiederum alle Vorschläge sortiert und diese zu einem vorläufigen Leitbild zusammengefasst.
  6. Anschließend wurde dieses vorläufige Leitbild mit der Schulleitung diskutiert und deren Wünsche berücksichtigt.
  7. Im Juli 2012 hat sich die SEG, der Schulleiter und ein „Kritischer Freund“ aus einer anderen beruflichen Schule getroffen und dessen Anregungen in Absprache mit der SEG verarbeitet.
  8. Im Juli 2012 wird das Leitbild in der Lehrerkonferenz dem Kollegium vorgestellt und die Inhalte diskutiert. Jeder Kollege sollte während den Ferien eventuelle Wünsche und Änderungen formulieren.
  9. In der Lehrerkonferenz im September 2012 wurden diese Änderungsvorschläge vorgetragen, diskutiert und über einzelne Leitsätze abgestimmt. Das gesamte Leitbild wurde danach ohne Gegenstimme angenommen. Bei der Zustimmung war sich das Kollegium auch einig, dass das Leitbild der Staatlichen Berufsschule I dynamisch bleiben sollte, das heißt, dass Änderungen immer möglich sein müssen.

Der Schulleiter Herr Dr. Müller befragt in der Lehrerkonferenz im Februar 2012 die Lehrer in Gruppen nach ihren Vorstellungen von einer „Guten Schule“. Im März 2012 sortiert die Schulentwicklungsgruppe diese Lehrererwartungen und fasst sie zu Leitsätzen zusammen. Die Leitsätze werden mit der Bitte, diese zu bearbeiten und weitere Leitsätze zu formulieren im April 2012 über die Fachbetreuer an die Abteilungen verteilt. Nach Diskussionen und Bearbeitung in den Fachbereichen kamen bis zum Mai 2012 an die SEG eine Vielzahl von weiteren Leitsätzen aus den Fachbereichen zurück. Die SEG hat im Juli 2012 wiederum alle Vorschläge sortiert und diese zu einem vorläufigen Leitbild zusammengefasst. Anschließend wurde dieses vorläufige Leitbild mit der Schulleitung diskutiert und deren Wünsche berücksichtigt. Im Juli 2012 hat sich die SEG, der Schulleiter und ein „Kritischer Freund“ aus einer anderen beruflichen Schule getroffen und dessen Anregungen in Absprache mit der SEG verarbeitet. Im Juli 2012 wird das Leitbild in der Lehrerkonferenz dem Kollegium vorgestellt und die Inhalte diskutiert. Jeder Kollege sollte während den Ferien eventuelle Wünsche und Änderungen formulieren. In der Lehrerkonferenz im September 2012 wurden diese Änderungsvorschläge vorgetragen, diskutiert und über einzelne Leitsätze abgestimmt. Das gesamte Leitbild wurde danach ohne Gegenstimme angenommen. Bei der Zustimmung war sich das Kollegium auch einig, dass das Leitbild der Staatlichen Berufsschule I dynamisch bleiben sollte, das heißt, dass Änderungen immer möglich sein müssen.
Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen Hinweis schließen