SchulansichtInDenLogofarbenSlideFarbe

Klassenfahrt der KFZ-Mechatroniker*innen nach Nürnberg

Mit dem Regionalexpresse reisten die beiden Klassen FZT10a/b der Fachrichtung Fahrzeugtechnik am Schuljahresende zum weltweit agierenden Unternehmen MAN nach Nürnberg. Die Schüler*innen hatten dabei die Gelegenheit zu erleben, mit welcher Präzision die Motoren für verschiedene Nutzfahrzeuge produziert werden. Die getakteten Arbeitsabläufe waren ebenso beeindruckend wie die Baugröße der Schiffsmotoren mit einer Leistung von bis zu 2000 PS. 

Gruppenfoto vor dem MAN Werkszentrale
Gruppenfoto vor dem MAN Werkszentrale
Test des Gleichgewichts vor der bewegten Wand
Test des Gleichgewichts vor der bewegten Wand

Eine buchstäbliche Sinneserfahrung wartete im Museum Turm der Sinne. Bei der Erlebnisführung wurden verschiedene Phänomene umfassend erklärt und jede*r konnte seine sechs Sinne bei unterschiedlichen Experimenten auf die Probe stellen: Im schiefen Raum glaubten wir unseren Augen nicht, als die Größenverhältnisse umgekehrt wurden; der Gleichgewichtssinn musste sich vor einer bewegten Wand beweisen. Dass die unterschiedlichen Sinne eng miteinander verknüpft sind, erkannten wir bei der Verkostung von Traubenzucker: Dieser schmeckt nur süß, erst durch den Einsatz der Nase erkennen wir das Aroma wie z.B. Zitrone.

Zwei rundum gelungene Ausflüge mit spannenden Erfahrungen beenden das Schuljahr 18/19.


 

Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung besucht den Bereich „Berufsintegration“

Am Montag, den 8. Juli 2019, besuchte die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Gudrun Brendel-Fischer, den Bereich „Berufsintegration“ an der Staatlichen Berufsschule I Bayreuth. Frau Brendel-Fischer informierte sich im Unterricht zweier Integrationsklassen sowie im Gespräch mit Schülern, Lehrkräften und der Schulleitung über die aktuelle Situation bei der Beschulung von Migranten.

Von links nach rechts: Marina Götz (Sozialpädagogische Betreuung), Marion Schloßmacher (Schulpastoral), Sebastian Stejskal (Sozialpädagogische Betreuung), Iboukun Koussemou (Ehrenamtskoordinator Sozialamt), Alireza Moradi (Auszubildender), Prof. Dr. Müller (Schulleiter), Thomas Hofmann (Ständiger Stellvertreter des Schulleiters), Gudrun Brendel-Fischer (Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung), Karlheinz Dechert (Koordinator Berufsintegration)


 

Seminar für Metalltechnik nimmt an Workshop der Universität Bayreuth teil

Vergangene Woche besuchte das Seminar Metalltechnik der Berufsschule I Bayreuth den zweitägigen Workshop Klassenführung und Umgang mit Unterrichtsstörungen an der Universität Bayreuth. Der Veranstalter, das Zentrum für Lehrerbildung, konnte als Gastdozentin Frau Prof. Dr. Elisabeth Seethaler von der Universität Salzburg gewinnen.

Inhaltlich erfuhr die Seminargruppe um Seminarlehrer Nikolas Grieger zunächst die theoretischen Grundlagen zum Thema, ergänzt durch die aktuellen Forschungsergebnisse. Dabei ging die Dozentin vertiefend auf das wissenschaftlich evaluierte Linzer Konzept der Klassenführung ein. Die Theorien wurden dabei immer wieder durch Praxisbezüge der ehemaligen Lehrerin und Schulrektorin Frau Seethaler veranschaulicht und zum Teil in Form von Salzburger Schokolade versüßt.

Durch Rollenspiele, Videoanalysen und Diskussionsrunden wurden im Seminar alle Teilnehmer eingebunden und es gelang der Brückenschlag zu einer kurzweiligen Veranstaltung. Am Ende des zweiten Tages konnten die Referendare einen gefüllten Koffer an Handlungsstrategien mit in ihre eigene Unterrichtspraxis nehmen und künftig umsetzen.

Herzlichen Dank für die Zusammenarbeit und bis bald :-)

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen Hinweis schließen