SchulansichtInDenLogofarbenSlideFarbe

Ausbildungsberufe in der Abteilung Bautechnik

Betonfertigteilbauer/in

Die Tätigkeit im Überblick

Betonfertigteilbauer/innen stellen Betonfertigteile und andere Betonerzeugnisse aus Beton, Stahlbeton, Spannbeton oder weiteren Sonderbetonen her. Außerdem führen sie deren Montage aus. Hauptsächlich arbeiten Betonfertigteilbauer/innen in Betonfertigteilwerken, Betonsteinwerken oder bei Terrazzoherstellern. Auch in Unternehmen des Stahlbetonbaus sind sie beschäftigt. Darüber hinaus können sie z.B. in Betrieben tätig sein, die Terrazzoböden verlegen.

Die Ausbildung im Überblick

Betonfertigteilbauer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in der Industrie in den folgenden Schwerpunkten angeboten:

  • Betonstein und Terrazzo
  • Betonfertigteilbau

kompakte Informationen

Werksteinhersteller/in (Betonstein- und Terrazzohersteller/in)

Die Tätigkeit im Überblick

Werksteinhersteller/innen (Betonstein- und Terrazzohersteller/innen) stellen Betonfertigteile und andere Betonerzeugnisse her und montieren diese. Außerdem verlegen sie den speziellen Bodenbelag Terrazzo.

Hauptsächlich arbeiten Werksteinhersteller/innen in Betrieben des Betonstein- und Terrazzoherstellerhandwerks sowie in Betonfertigteilwerken und Betonsteinwerken. Darüber hinaus sind sie z.B. im Stahlbetonbau oder in Betrieben tätig, die Terrazzoböden verlegen. Auch bei Pflaster-, Bord- und Prellsteinherstellern können sie beschäftigt sein.

Die Ausbildung im Überblick

Werksteinhersteller/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird im Handwerk in den folgenden Schwerpunkten angeboten:

  • Betonstein und Terrazzo
  • Betonfertigteilbau

kompakte Informationen

BGJ/k Bautechnik

Das BGJ-Bautechnik bietet das erste Ausbildungsjahr für einen Beruf des Bauhauptgewerbes in den Bereichen Tiefbau, Hochbau und Ausbau an - mit dem dualen Partner, einem Ausbildungsbetrieb.

Zum zweiten Schuljahr besuchen die Auszubildenden Fachklassen an anderen Schulorten.

Zum Beispiel für den Hochbau:

Maurer/in

Die Tätigkeit im Überblick

Maurer/innen stellen Mauerwerk aus einzelnen Steinen her bzw. bauen Fertigteile ein und montieren diese. Teilweise führen sie auch Betonarbeiten durch.

Ihren Arbeitsplatz haben Maurer/innen vor allem in Betrieben des Baugewerbes, z.B. bei Hochbauunternehmen, Betonbaufirmen, Sanierungs- und Modernisierungsunternehmen oder im Fertighausbau.

Die Ausbildung im Überblick

Maurer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handwerk angeboten. Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.

Zum Beispiel für den Tiefbau:

Straßenbauer/in

Die Tätigkeit im Überblick

Straßenbauer/innen stellen den Unterbau und den Belag von Straßen, Wegen und Plätzen her und halten die Verkehrswege instand.

Straßenbauer/innen arbeiten in Tiefbauunternehmen, vor allem im Straßen-, Rollbahnen- und Sportanlagenbau. Auch im Schachtbau sowie im Rohrleitungs- und Kabelleitungstiefbau können sie tätig sein. Darüber hinaus bieten kommunale Bauämter oder Straßen- und Autobahnmeistereien Beschäftigungsmöglichkeiten. Weitere Tätigkeitsfelder ergeben sich bei der Baustellenvorbereitung oder beim Wegebau und bei Pflasterarbeiten im Gartenbau.

Die Ausbildung im Überblick

Straßenbauer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handwerk angeboten.

Zum Beispiel für den Ausbau:

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in

Die Tätigkeit im Überblick

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/innen verkleiden Wände, Böden und Fassaden mit Plattenbelägen aus Keramik, Glas und Natur- oder Kunststeinen.

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/innen sind vor allem in Betrieben des Ausbaugewerbes beschäftigt. Auch im Fassadenbau und im Tiefbau sind sie tätig. Darüber hinaus können sie z.B. bei Herstellern von Natursteinplatten arbeiten.

Die Ausbildung im Überblick

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handwerk angeboten.

Zimmerer/in

Die Tätigkeit im Überblick

Zimmerer und Zimmerinnen stellen Holzkonstruktionen und Holzbauten aller Art her. Außerdem renovieren und sanieren sie historische Gebäude oder Inneneinrichtungen aus Holz.

Beschäftigungsmöglichkeiten finden Zimmerer und Zimmerinnen in handwerklichen Zimmereibetrieben oder in Ingenieurholzbaubetrieben. Darüber hinaus arbeiten sie im Hochbau, z.B. für Fassadenbaubetriebe.

Die Ausbildung im Überblick

Zimmerer/Zimmerin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handwerk angeboten. Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.

Das erste Ausbildungsjahr findet ausschließlich in der Berufsschule statt im BGJ/s Zimmerer. Dabei ermöglichen insgesamt vier Wochen Praktikum in einem Ausbildungsbetrieb den notwendigen Einblick in die Berufswelt. In den Fachstufen läuft die schulische Ausbildung Hand in Hand mit dem dualen Partner.

 
Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen Hinweis schließen