SchulansichtInDenLogofarbenSlideFarbe

Ausbildungsberufe in der Abteilung Elektrotechnik

An der BSI Bayreuth werden in der Elektroabteilung folgende Berufe beschult:

Elektroniker/innen für Betriebstechnik

Elektroniker/Elektronikerinnen für Betriebstechnik montieren Systeme/Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, der Kommunikationstechnik, der Meldetechnik, der Antriebstechnik sowie der Beleuchtungstechnik, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand. Typische Einsatzfelder sind Energieverteilungsanlagen und -netze, Gebäudeinstallationen und -netze, Betriebsanlagen, Produktions- und verfahrenstechnische Anlagen, Schalt- und Steueranlagen sowie elektrotechnische Ausrüstungen. Elektroniker/innen für Betriebstechnik üben ihre Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen selbständig aus und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. Dabei arbeiten sie häufig im Team. Sie sind Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften.

Weitere Informationen zum Beruf finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

An der Staatlichen Berufsschule 1 Bayreuth werden alle Jahrgangsstufen (10-12) beschult, bei denen der Ausbildungsbetrieb im Sprengelgebiet Stadt und Landkreis Bayreuth liegt.

Die Lehrplanrichtlinien für Elektroniker/innen für Betriebstechnik in Bayern können vom ISB heruntergeladen werden.

Elektroniker/innen Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Elektroniker/innen sind bei der Errichtung und im Service von elektrischen Anlagen der Energie-, Gebäude-, Infrastruktur-, Automatisierungs-, Informations- und Kommunikationstechnik tätig. Sie üben ihre Tätigkeiten unter Beachtung ökonomischer und ökologischer Aspekte sowie der einschlägigen technischen Regeln selbständig aus. Sie sind Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften.

Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

  • konzipieren Systeme der Energieversorgung und Gebäudetechnik
  • installieren Beleuchtungsanlagen, Antriebe, Schalt-, Steuer- und Regelungseinrichtungen, dezentrale Energieversorgungsanlagen, Ersatzstromversorgungsanlagen, Empfangs- und Breitbband kommunikationsanlagen und Datennetze
  • schließen Telekommunikationsendgeräte und -anlagen an Fernmeldenetze an
  • nehmen energie- und gebäudetechnische Anlagen in Betrieb
  • installieren, konfigurieren und parametrieren Gebäudeleiteinrichtungen und deren Bussysteme
  • erstellen Steuerungsprogramme; testen die gebäudetechnischen Systeme

Weitere Informationen zum Beruf finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

An der Staatlichen Berufsschule 1 Bayreuth werden alle Jahrgangsstufen (10-12) beschult, bei denen der Ausbildungsbetrieb im Sprengelgebiet Stadt und Landkreis Bayreuth liegt.

Die Lehrplanrichtlinien für Elektroniker/innen Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik in Bayern können vom ISB heruntergeladen werden:

Informationselektroniker/innen

Informationselektroniker/innen erbringen für informationstechnische Systeme bei privaten und gewerblichen Kunden Service aus einer Hand. Sie planen Informations- und Kommunikationssysteme entsprechend den Kundenanforderungen. Sie installieren Komponenten, Software, Zubehör und Netzwerke. Sie realisieren kundenspezifische Anforderungen durch Anpassen von Hardware und Software. Sie beraten und schulen die Benutzer bei der Einführung von Systemen. Sie führen Wartungsarbeiten durch und beseitigen Störungen. Informationselektroniker/innen nehmen Vertriebsaufgaben wahr und stehen als Ansprechpartner und Berater für ihre Kunden zur Verfügung. Im Schwerpunkt Bürosystemtechnik werden vorzugsweise Informationssysteme im Bürobereich konzipiert, installiert und instandgesetzt sowie Anwendungsprogramme erstellt. Im Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik werden vorzugsweise Geräte und Systeme zum Aufnehmen, Übertragen, Verteilen, Speichern, Verarbeiten und Wiedergeben von Bild, Ton und Daten konzipiert, installiert und instandgesetzt.

Weitere Informationen zum Beruf finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

An der Staatlichen Berufsschule 1 Bayreuth werden alle Jahrgangsstufen (10-12) für die Ausbildungsrichtung "Geräte- und Systemtechnik" beschult, bei denen der Ausbildungsbetrieb im Sprengelgebiet Oberfranken Unterfranken Mittelfranken liegt.

Bei der Ausbildungsrichtung Bürosystemtechnik wird an der Staatlichen Berufsschule 1 Bayreuth die 10. und 11. Jahrgangsstufe unterrichtet. (Auch hier gilt das Sprengelgebiet Oberfranken Unterfranken Mittelfranken) Für die 12. und 13. Jahrgangsstufe findet die Beschulung an der Berufsschule in Straubing statt.

Die Lehrplanrichtlinien für Informationselektroniker/innen in Bayern können vom ISB heruntergeladen werden.

Elektroniker/innen für Betriebstechnik Elektroniker/Elektronikerinnen für Betriebstechnik montieren Systeme/Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, der Kommunikationstechnik, der Meldetechnik, der Antriebstechnik sowie der Beleuchtungstechnik, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand. Typische Einsatzfelder sind Energieverteilungsanlagen und -netze, Gebäudeinstallationen und -netze, Betriebsanlagen, Produktions- und verfahrenstechnische Anlagen, Schalt- und Steueranlagen sowie elektrotechnische Ausrüstungen. Elektroniker/innen für Betriebstechnik üben ihre Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen selbständig aus und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. Dabei arbeiten sie häufig im Team. Sie sind Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften. Weitere Informationen zum Beruf finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit. An der Staatlichen Berufsschule 1 Bayreuth werden alle Jahrgangsstufen (10-12) beschult, bei denen der Ausbildungsbetrieb im Sprengelgebiet Stadt und Landkreis Bayreuth liegt. Die Lehrplanrichtlinien für Elektroniker/innen für Betriebstechnik in Bayern können vom ISB heruntergeladen werden. Elektroniker/innen Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik Elektroniker/innen sind bei der Errichtung und im Service von elektrischen Anlagen der Energie-, Gebäude-, Infrastruktur-, Automatisierungs-, Informations- und Kommunikationstechnik tätig. Sie üben ihre Tätigkeiten unter Beachtung ökonomischer und ökologischer Aspekte sowie der einschlägigen technischen Regeln selbständig aus. Sie sind Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften. Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik konzipieren Systeme der Energieversorgung und Gebäudetechnik installieren Beleuchtungsanlagen, Antriebe, Schalt-, Steuer- und Regelungseinrichtungen, dezentrale Energieversorgungsanlagen, Ersatzstromversorgungsanlagen, Empfangs- und Breitbband kommunikationsanlagen und Datennetze schließen Telekommunikationsendgeräte und -anlagen an Fernmeldenetze an nehmen energie- und gebäudetechnische Anlagen in Betrieb installieren, konfigurieren und parametrieren Gebäudeleiteinrichtungen und deren Bussysteme erstellen Steuerungsprogramme; testen die gebäudetechnischen Systeme Weitere Informationen zum Beruf finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit. An der Staatlichen Berufsschule 1 Bayreuth werden alle Jahrgangsstufen (10-12) beschult, bei denen der Ausbildungsbetrieb im Sprengelgebiet Stadt und Landkreis Bayreuth liegt. Die Lehrplanrichtlinien für Elektroniker/innen Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik in Bayern können vom ISB heruntergeladen werden: Informationselektroniker/innen Informationselektroniker/innen erbringen für informationstechnische Systeme bei privaten und gewerblichen Kunden Service aus einer Hand. Sie planen Informations- und Kommunikationssysteme entsprechend den Kundenanforderungen. Sie installieren Komponenten, Software, Zubehör und Netzwerke. Sie realisieren kundenspezifische Anforderungen durch Anpassen von Hardware und Software. Sie beraten und schulen die Benutzer bei der Einführung von Systemen. Sie führen Wartungsarbeiten durch und beseitigen Störungen. Informationselektroniker/innen nehmen Vertriebsaufgaben wahr und stehen als Ansprechpartner und Berater für ihre Kunden zur Verfügung. Im Schwerpunkt Bürosystemtechnik werden vorzugsweise Informationssysteme im Bürobereich konzipiert, installiert und instandgesetzt sowie Anwendungsprogramme erstellt. Im Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik werden vorzugsweise Geräte und Systeme zum Aufnehmen, Übertragen, Verteilen, Speichern, Verarbeiten und Wiedergeben von Bild, Ton und Daten konzipiert, installiert und instandgesetzt. Weitere Informationen zum Beruf finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit. An der Staatlichen Berufsschule 1 Bayreuth werden alle Jahrgangsstufen (10-12) für die Ausbildungsrichtung "Geräte- und Systemtechnik" beschult, bei denen der Ausbildungsbetrieb im Sprengelgebiet Oberfranken Unterfranken Mittelfranken liegt. Bei der Ausbildungsrichtung Bürosystemtechnik wird an der Staatlichen Berufsschule 1 Bayreuth die 10. und 11. Jahrgangsstufe unterrichtet. (Auch hier gilt das Sprengelgebiet Oberfranken Unterfranken Mittelfranken) Für die 12. und 13. Jahrgangsstufe findet die Beschulung an der Berufsschule in Straubing statt. Die Lehrplanrichtlinien für Informationselektroniker/innen in Bayern können vom ISB heruntergeladen werden.
Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen Hinweis schließen